Ziel der Berufsorientierung an der Gemeinschaftsschule Am Heimgarten ist es, unsere Schülerinnen und Schüler angemessen und so individuell wie möglich auf eine Berufswahlentscheidung vorzubereiten und ihnen so den bewussten Übergang in eine Ausbildung zu ermöglichen und so gleichermaßen ihre Chancen auf Teilhabe in Beruf und Gesellschaft zu erleichtern.

Unsere Schule arbeitet daher im Bereich der Berufsorientierung eng mit zahlreichen Kooperationspartnern zusammen.

Innerhalb des Schulleitungsteams gibt es eine Berufsorientierungsbeauftragte bzw. einen Berufsorientierungsbeauftragten als Ansprech- und Koordinierungspartner.

Schülerinnen und Schüler werden regelmäßig über ausbildungsrelevante Themen informiert. Die Berufsorientierung ist ein integrativer Bestandteil aller Fächer und Jahrgangsstufen und wird darüber hinaus ab Klassenstufe 7 als Unterrichtsfach angeboten. Die Schülerinnen und Schüler dokumentieren den Prozess der Berufsorientierung in einem so genannten „Lebensordner“.

Die Strukturen sowie die Inhalte der Berufsorientierung werden an der Gemeinschaftsschule Am Heimgarten einer ständigen Evaluation unterzogen, um zeitnah auf gesellschaftliche Veränderungen reagieren zu können und so den Bedürfnissen der Schülerinnen und Schüler jederzeit gerecht werden zu können.

Besonderes schulisches Engagement, herausragende Leistungen bei Wettbewerben und die erfolgreiche Teilnahme an Arbeitsgemeinschaften werden zertifiziert, so dass die Schüler neben ihren Zeugnissen bei Bewerbungen ein Portfolio vorweisen können.