Neues aus der Gemeinschaftsschule Am Heimgarten

Sie wollen immer auf dem Laufenden sein, was an unserer Schule passiert? Dann viel Spaß beim Lesen und Stöbern in unserem Blog!

Völkerball amerikanisch!!

3. Völkerballturnier der 4. und 5. Klassen!!

Gute Stimmung am Heimgarten

Am 23. Oktober fand das 3. Völkerballturnier der Gemeinschaftsschule Am Heimgarten statt. Für das Turnier lädt die Fachschaft Sport wie jedes Jahr die vierten Klassen der umliegenden Grundschulen ein, um im „Amerikanischen Völkerball“ gegeneinander anzutreten. Als Preis lockt der Völkerballwanderpokal, auf dem der jährliche Sieger eingraviert wird. Spielzeit sind 10 Minuten, es sei denn, eine Mannschaft hat vor Ende der Zeit alle Hütchen oder Spieler der gegnerischen Mannschaft abgeworfen. Sieger ist die Mannschaft, die die meisten Spiele gewonnen hat.
Dieses Jahr war es besonders spannend: Die 5a der Gemeinschaftsschule am Heimgarten gewann fünf von sechs Spiele, genau so viele Spiele wie die 4a der Grundschule am Aalfang. Die Wettkampfleitung musste die abgeworfenen Hütchen und Spieler auszählen und am Ende war klar: Die 5a der Gemeinschaftsschule am Heimgarten hat gewonnen! Grundschulsieger ist die 4a der Grundschule am Aalfang geworden, die gleichzeitig auch den 2. Platz belegten. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse durften auch einen kleinen Pokal mit nach Hause nehmen. Den dritten Platz belegte die 4b der Grundschule am Aalfang. Wir gratulieren den Siegerklassen und freuen uns auf das nächste Völkerballturnier!

Die Siegerpokale!

Klassenfahrt nach Mölln

Berichte der 6.Klassen!

Unsere 6. Klassen auf ihrer erten Klassenfahrt!

Im September fuhr der 6. Jahrgang für fünf Tage nach Mölln.
Am ersten Tag gingen wir nach dem Mittagessen baden und hatten etwas Freizeit, die wir in unseren Zimmern oder auf dem Sportplatz verbrachten. Abends saßen wir gemeinsam am Lagerfeuer und grillten Marshmellows.
Am Dienstag waren die Klassen mit Teamern unterwegs: Wir spielten Kooperationsspiele und kletterten in einem Niedrigseilparkour. Hier mussten wir uns gegenseitig helfen, um gemeinsam ans Ziel zu kommen!
Mittwoch gingen wir in den Wildpark; dort sahen wir viele Tiere, die in Norddeutschland leben: Hirsche, Rehe, Eulen und Wildschweine zum Beispiel.
Nachmittags gab es dann den „Leitersprung“: Wer wollte, konnte eine 7m hohe, in der Luft aufgerichtete und an Seilen befestigte Leiter am Seil gesichert hinaufklettern und hinunterspringen.
Donnerstag gingen wir in die Stadt, dort bekamen wir Freizeit. Auf dem Rückweg hielten wir bei Till Eulenspiegel und fassten seinen Finger und seinen Zeh an – das bringt nämlich Glück!
Nach dem Abendessen gingen wir noch in die Disco. Nachdem jeder an den Türstehern vorbeigekommen war, feierten wir, bis wir ins Bett mussten. Die drei besten Tänzer bekamen bei der Siegerehrung am nächsten Morgen einen Preis. Nach dem Frühstück packten wir unsere Taschen und wurden um halb elf vom Bus abgeholt. Schade, dass die Klassenfahrt schon vorbei ist!

Grünenpolitikerin besucht Heimgartenschule

Aus: Ahrensburg-Portal!: Grünenpolitikerin besucht Heimgartenschule


Besuch aus Kiel: Ines Strehlau (Mitte) besuchte die Heimgartenschule. Mit dabei: Ulrich Buchmann (SEB), Horst Marzi (Grüne), Cordelia Koenig (Grüne) und Schulleiter Thomas Gehrke

Ein Beitrag aus ahrensburg-portal.de!

Offene Klassenräume, eine zugewandte Arbeitsatmosphäre und Gesprächskultur für gemeinsamen Austausch: Bei ihrem Besuch in Ahrensburg lobte Ines Strehlau die Arbeit der Heimgartenschule . Die Sprecherin für Schule und berufliche Bildung der Grünen war am Montag von Kiel in die Schlossstadt gekommen, um sich über Bedarfe und Ziele vor Ort zu informieren.

„Jede Schule ist anders und hat unterschiedliche Facetten“, sagt Ines Strehlau. „Ich bin im ganzen Land unterwegs, um diese Erfahrung in meine Arbeit in Kiel einfließen zu lassen und keine Entscheidungen ausschließlich vom Schreibtisch zu treffen.“ Die Heimgarten-Gemeinschaftsschule habe in den vergangenen Jahren viel für ihr Image getan, neben schulinterner Weiterentwicklung auch auf die Außenwirkung geachtet. „Wir haben viel Geld in die Kommunikation, das Logo und eine neue Homepage gesteckt“, sagt Schulleiter Thomas Gehrke. „Profitiert haben wir durch viele Neuanmeldungen, die unsere Schule als Erstwunsch angegeben hatten.“

Jetzt drücke es unter anderem noch an baulichen Engpässen. Das Gebäude aus den 70er Jahren müsste dringend saniert werden. „Bei Hitze und Kälte musste aus diesem Grund schon Unterricht ausfallen“, sagt Cordelia Koenig von den Ahrensburger Grünen. „Bisher hat Ahrensburg zu verhalten investiert. Es ist in den Köpfen angekommen, dass dringend etwas passieren muss.“

Nach Kiel schickte Schulleiter Gehrke vor allem den Wunsch nach zusätzlichem Personal. Vor allem im Bereich der Offenen Ganztagsschule sei die Personalsituation schwierig. Während das Interesse an der Nachmittagsbetreuung steige, stände weiterhin wenig Personal für die Koordination zur Verfügung. „Abhängig von den Gegebenheiten vor Ort wollen wir schauen, dass Eltern bis 2025 einen Rechtsanspruch auf einen Platz in der Offenen Ganztagsschule bekommen“, sagt Strehlau. „So steht es im Koalitionsvertrag.“ Es reiche allerdings nicht, ausschließlich in Räumlichkeiten zu investieren. Auch Personal müsse vorgehalten werden.

„Die Diskussionen laufen“, so Strehlau. „Als Land müssen wir uns zudem überlegen, welche Standards wir festlegen wollen, um gleiche Rahmenbedingungen sicherzustellen.“ Die Grünen-Sprecherin lobte das kostenfreie OGS-Angebot in Ahrensburg, welches selten sei und in dieser Form vom Schulverein, der Stadt und verschiedenen Sponsoren sichergestellt werde. Durch diese Förderung erhielten Kinder die erwünschte Unterstützung, ohne von Kursgebühren abgehalten zu werden. „Die Heimgartenschule sieht Vielfalt als Chance und stellt ihre Schüler in den Mittelpunkt“, sagt Strehlau. „Diese gute Beziehung ermutigt Schüler, sich etwas zuzutrauen und wirkt sich positiv auf das Lernklima aus.“

Text und Foto: Melissa Jahn (mej)

Gegen das Fremdsein

Multical im Marstall

Unsere Schule feiert ihr erstes Highlight – und setzt neue Maßstäbe. Der WPU Gestalten glänzt unter der Leitung unserer Lehrerin, Frau Preuschoft. Hier die entsprechende Pressemitteilung:

WPU Gestalten im Marstall

Im Ahrensburger Marstall wurde das erste Multical aufgeführt – ein buntes und multikulturelles Tanz- und Theaterprogramm, für das der Begriff „Multical“ eigens kreiert wurde.

Wer am Freitagabend die einzige öffentliche Aufführung des ersten Ahrensburger Multicals „Fremdsein“ sehen wollte, musste früh dran sein: Die Stühle des Marstalls waren bis auf den letzten Platz besetzt, einzelne Gäste mussten sogar stehen. Doch was die 45 Jugendlichen auf der Bühne präsentierten, hatte nicht nur Gänsehautfaktor, sondern war etwas ganz Großes.

„Ein dreiviertel Jahr haben Menschen zusammengearbeitet und mit Leidenschaft, Kraft, Überzeugung und ihrem unglaublichen Willen etwas auf die Bühne gebracht, was wir nie zuvor gesehen haben“, sagt Armin Diedrichsen vom Marstall. „Worum es dabei geht, ist jedoch nicht nur das fertige Produkt. Das Stück ist nur eine weitere Station auf ihrem Weg, dem Fremdsein zu begegnen.“
Der Impuls kam von Armin Diedrichsen (Kulturzentrum Marstall) und Bernd Meyerink (Bruno-Bröker-Haus), die etwas „Neues und Energetisches an diesen Ort bringen“ wollten. Es ist ihnen gelungen, das Projekt „Kultur macht stark“ nach Stormarn zu holen, welches mit knapp 19.000 Euro von der Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren e.V. gefördert wird.

Besonders ist, dass für die Realisation vier Bündnispartner zusammengearbeitet haben: das Kulturzentrum Marstall am Schloss, die Gemeinschaftsschule am Heimgarten, die Musical Creations Entertainment GmbH und die Jugendfreizeitstätte Bruno-Bröker-Haus.
Unter künstlerischer Gesamtleitung von Caroline Dibbern, Angela Kross und Christina Schlie wuchs so über Monate hinweg ein ganz persönliches Stück erschaffen, in das jeder der 45 Jugendlichen seine eigene Geschichte einfließen lassen konnte. Sein persönliches Gefühl, irgendwo fremd zu sein. Es geht um dramatische Erlebnisse, wie die Flucht über das Mittelmeer, aber auch persönliche Katastrophen, wenn sich ein Mädchen in ein anders Mädchen verliebt, diese Liebe aber unerwidert bleibt. Es geht aber auch um Mobbing in der Schule und die Hoffnung, irgendwo dazuzugehören. Diesen Gefühlen konnten die Jugendlichen im Alter von 12 bis 21 Jahren mit unterschiedlichsten Techniken Ausdruck verleihen, ihre Geschichten mit Breakdance, Poetry Slam, Gesang oder Schauspiel erzählen.
Das Publikum dankte es den Akteuren mit stehenden Ovationen.

Text und Fotos: Melissa Jahn (mej) – Bericht und (mehr) Fotos unter: https://ahrensburg-portal.de/gegen-das-fremdsein/

Rückblick: Sommerspielefest 2019

Auch in der Presse erfuhr unser diesjähriges Sommerspielefest ein tolles Feedback: Hier der Artikel aus dem Ahrensburger Markt, der uns freundlicherweise von der Redaktion vom AHRENSBURGER MARKT zur Verfügung gestellt wurde: „Mit guter Laune hinein in die Sommerferien!“ (Text&Fotos: D.Vollmer/MARKT)

Entlassfeier 2019

Abschied von 65 Abschlussschülerinnen und -schülern

Zum Abschluss des Schuljahres verabschiedeten wir im Rahmen unser Entlassfeier 65 Schülerinnen und Schüler, die unsere Schule entweder mit dem Ersten Schulabschluss (ESA/23 SchülerInnen) oder dem Mittleren Schulabschluss (MSA/42) verlassen. Ein Großteil von ihnen wird allerdings seine Schullaufbahn fortsetzen, denn dank ihrer schulischen Leistungen haben sie sich für den Besuch weiterführender Schulen qualifiziert. Ihr Ziel ist das Eric-Kandel-Gymnasium oder die gymnasiale Oberstufe der BSA (Berufliche Schule Ahrensburg): Die meisten von ihnen streben als krönenden Abschluss ihrer Schulkarrieren das Abitur an.

Ihnen allen wünschen wir alles Gute auf ihrem weiteren Lebensweg – verbunden mit der Hoffnung, dass der eine oder andere immer mal wieder an unsere Schule zurückkehrt und berichtet, wie es ihr oder ihm ergangen ist.

Materialliste für unsere 5. Klässler!

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte!
Liebe neue Schülerinnen und Schüler!

Damit Ihr wisst, was Ihr noch vor dem ersten Schultag an unserer Schule anschaffen solltet, haben wir Euch hier auf unserer Schulehomepage eine Materialliste zusammengestellt. Ihr findet Sie, wenn Ihr hier klickt!

Ganz wichtig: Ihr braucht keinen Schulplaner besorgen, den erhaltet Ihr von uns gratis!

Sonne, Spiele, Spaß!!!

Sommerspielefest 2019 bei herrlichen Temperaturen

Geschickte Angler!

Am 19.06. fand das jährliche Sommerspielefest am Heimgarten statt. Ab 15.00 Uhr konnten der 5. und 6. Jahrgang und alle „neuen“ Heimgärtner, die nach den Sommerferien bei uns starten, sich einen Laufzettel holen und zu den Stationen laufen: Die 9c hatte zudem mit Frau Alexander eine Hüpfburg aufgebaut, auf der die Kinder sich austoben konnten. Die 8b hatte mit ihrer KLassenlehrerin Frau Petersen eine Slackline zwischen Bäumen gespannt, auf der die SchülerInnen ihr Gleichgewicht testen konnten. An der Station der 9flex konnten unsere Gäste ihre Feinmotorik testen: Die Schüler konnten an dieser Station mit selbstgebastelten Angeln Fische, bestehend aus Korken, angeln.

Außerdem konnten unsere Schüler Sackhüpfen, einen Hindernislauf durchqueren, ihre Treffgenauigkeit beim Dosenwerfen und Torwandschießen testen, am Eierlauf teilnehmen, sich im Baseballweitschlag ausprobieren und ihre Geschicklichkeit im Torschießen und Korbwerfen unter Beweis stellen.

Nach dem Durchlaufen dieser Stationen kamen die SchülerInnen zum Infostand der 9b und erhielten dort zum Abschluss ein Schulshirt oder ein Schlüsselband. Aus allen vollständig ausgefüllten Laufzetteln hat die Losfee 9 Gewinner gezogen: Die Kinder bekommen von HeLa gesponserte Gesellschaftsspiele.

Um 17:30 Uhr fand das Abschlussspiel im Völkerball „Schüler gegen Lehrer“ statt.

Das Catering lag an diesem Nachmittag in den Händen des Wahlpflichtkurses „Verbraucherbildung“ – angeleitet von Frau Hardtmann : Vielen Dank, dass ihr uns mit Eis, Wassermelone und kühlem Eistee in der Hitze versorgt habt! Die Eltern konnten während des Nachmittags in der OGS vorbeischauen und sich bei Kaffee und Kuchen mit anderen Eltern und Lehrern austauschen.

Wir freuen uns auf nächstes Jahr!

SommerSpieleFest

Es ist wieder so weit!!

Am Mittwoch, den 19. Juni, startet um 15.00 Uhr unser traditionelles Sommerspielefest.
Zusammen mit vielen geladenen Gästen feiern Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, Eltern und Erziehungberechtigte das Ende des Schuljahres und die vor uns liegenden langen Sommerferien! Eingeladen sind auch unsere neuen Schülerinnen und Schüler aus den umliegenden Grundschulen, aber natürlich darüber hinaus alle Interessierten. Wir freuen uns auf viel Besuch und hoffen auf gutes Wetter, damit wir draußen feiern können!

Berufsorientierung in Kl.8

Regelmäßig werden ausbildungsrelevante Fähigkeiten getestet!

Seit im August 2018 das über Jahre bewährte Berufsorientierungskonzept auf Herz und Nieren geprüft wurde, sind in den Klassen 7-9 „Berufsorietierungsstunden“ (BO genannt) fest im Lehrplan verankert. So auch in Klasse 8. So erprobte zum Beispiel die 8a in der vergangenen Woche in ihrer BO-Stunde nun unter Anleitung des Jugendaufbauwerkes, wie es um die eigenen ausbildungsrelevanten Fähigkeiten bestellt ist. Eine weitere Fähigkeit, die unbedingt trainiert und vielleicht auch verbessert werden sollte, war die Fähigkeit der Selbsteinschätzung. Mit viel Spaß gingen die Schüler der 8a daran, im Team einen Spaghetti-turm von 80cm Höhe zu planen, zu bauen, die Arbeit zu präsentieren und ihre Zusammenarbeit zu reflektieren. (siehe Foto)

Mehr Infos zu unserem Berufsorientierungskonzept finden Sie auf unserer Webseite in der entsprechenden Rubrik: hier klicken!