Aufbruch ins Ungewisse

ballinstadt2018Aufbruch ins Ungewisse… so ging es wohl auch vielen Schülern der 8. Klassen, als sie sich am Mittwoch um 9:00 am Bahnhof Ahrensburg versammelten, um mit Frau Nagel und Herrn Kruse ins Auswanderermuseum Ballinstadt auf der Veddel zu fahren.

Im Englischunterricht hatten wir uns in der vergangenen Woche im Rahmen des Themas New York vor allem mit der berühmt-berüchtigten Einwandererstation auf Ellis Island beschäftigt, über die ein Großteil der europäischen Immigranten im 19. Jahrhundert in die USA einwanderte. Viele dieser Menschen verließen damals den alten Kontinent von Hamburg aus, wo sie in der Ballinstadt, genannt nach dem Hamburger Reeder Albert Ballin, auf ihre Abreise warteten. Das dortige Museum zeigt nicht nur die Bedingungen, die in den damaligen Unterkünften und auf den Schiffen herrschten, sondern gibt viele interessante Informationen rund um das Thema Auswanderung und begleitet auch einige persönliche Schicksale von Menschen, die damals den Weg über den großen Teich wagten. Die Schüler durften nach einer kurzen Einführung eine Rallye durch das Museum machen und es dabei eigenständig erkunden. Dabei zeigten sie viel Engagement und waren mit Spaß bei der Sache. Vieles regte allerdings auch zum Nachdenken an. Gerade in der heutigen Zeit hat das Thema Einwanderung ja einen sehr aktuellen und lebensnahen Bezug und so bietet der Ausflug uns auch im weiteren Unterricht viele Anknüpfungspunkte für angeregte Diskussionen – dann natürlich wieder auf Englisch!

Aktualisiert am 17. September 2018
Kategorie Allgemein