Schulsanitätsdienst an unserer Schule

Helfen lernen im Team

Über uns

Die Schulsanitäts-AG der Gemeinschaftsschule und des Gymnasiums findet in Zusammenarbeit mit den Johannitern Lübeck statt. Verbindungslehrerin ist Frau Hamann.
Im Oktober 2014 wurden in Lübeck 4 neue Schüler und Schülerinnen beider Schulen zu Schulsanitätern ausgebildet. Alle haben die Prüfung bestanden (Herzlichen Glückwunsch!) und können somit ihren Dienst aufnehmen und sich fachkundig um kranke bzw. verletzte SchülerInnen kümmern.

Ziele und Aufgaben des Schulsanitätsdienstes

SSD’ler werden speziell für Unfälle geschult, die in der Schule häufig vorkommen. Das sind hauptsächlich kleinere Verletzungen wie Schürfwunden und Sportunfälle.

Durch die Johanniter erhalten sie eine Mindestausbildung in Erster Hilfe. Sie ist speziell auf das Umfeld Schule zugeschnitten und vermittelt allgemeine Themen der Ersten Hilfe, wie beispielsweise den Umgang mit einer bewusstlosen Person.

Ziele
  • schnelle und sichere medizinische Versorgung erkrankter und verletzter Mitschüler
  • Übernahme von Verantwortung für sich und andere
  • Stärkung der Sozialkompetenz
  • Erfüllung der Auflagen der Gesetzlichen Unfallversicherung – nach § 21 Sozialgesetzbuch VII Sicherstellung einer sachgerechten Erste Hilfe für Schüler in der Schule
Aufgaben
Erste Hilfeleistungen in der Schule
  • Notfallsituationen erkennen und einschätzen
  • Erste-Hilfe-Maßnahmen anwenden und Verletzte betreuen
  • bei Bedarf lebensrettende Sofortmaßnahmen leisten und den Rettungsdienst alarmieren
Betreuung
  • die Erkrankten / Verletzten an den Rettungsdienst bzw. den Arzt übergeben
  • den Einsatz dokumentieren
Bereitschaftsdienste während der Schulzeit
Einsatz / Betreuung bei Schul- und Sonderveranstaltungen
  • Schulfest
  • Wandertag
  • Sportveranstaltungen u. v. m.

Aktualisiert am 14. April 2015