Präventionstage in Klasse 7

Von Menschen und anderen Mäusen oder vom Sinn und Unsinn des Internets Im Rahmen der Präventionstage an der Gemeinschaftsschule Am Heimgarten war das Theaterstück „Von Menschen und anderen Mäusen“ zu Gast im 7. Jahrgang der Heimgartenschule Computerspiele, Smartphones, Internet – sie alle bestimmen den Alltag unserer Kinder. Nicht selten wenig oder gar nicht kontrolliert und bewusst. 20180207_101746Aber kann man Kindern überhaupt auf spannende und witzige und gleichzeitig informative Weise den Sinn und Unsinn vom Gebrauch digitaler Medien näherbringen? Wann sind sie eine Bereicherung, wann ist es zu viel, vielleicht sogar gefährlich? So in etwa lassen sich die Inhalte und Ziele der beiden Präventionstage an der Gemeinschaftsschule Am Heimgarten beschreiben. Zu Gast war das Theaterstück „Von Menschen und anderen Mäusen!“, das von den beiden Schauspielerinnen Virginia Roncalli und Anna Koslowski auf die Schulbühne gebracht und anschließend mit den Schülerinnen und Schülern der 7. Klasse intensiv nachbereitet wurde. Dabei ging es zentral um die Tatsache, dass das Leben durch die digitalen Medien immer schneller geworden ist und die Mediennutzung – und –vielfalt dabei kaum mehr reflektiert werden. Das Theaterstück war dabei ein hervorragender Aufhänger, denn dieses Thema muss aufgegriffen werden, ohne dabei immer den pädagogischen Zeigefinger zu erheben.  Das Schauspielerinnen-Duo verkörperte in ihrer Inszenierung gleich 4 Charaktere, die drohen, sich mehr oder weniger in den digitalen Welten zu verirren und schließlich auch zu verlieren. Dass sich an das Theaterstück eine angeregte Diskussion mit einer Unzahl von Fragen anschloss, kann schließlich als Beweis genommen werden, dass hier etwas ins Bewusstsein der Kinder gerufen worden ist, was vielleicht so zuvor nicht deutlich gemacht werden konnte.

Aktualisiert am 7. Februar 2018
Kategorie Allgemein