Interview mit Ehemaligen – Teil 3

Die Schulhomepage hat einige der Schülerinnen und Schüler interviewt, die unsere Schule im Sommer 2016 nach ihrem Schulabschluss verlassen haben. Hier der dritte Teil:

Homepage: Ihr seid im letzten Jahr von unserer Schule ans EKG gewechselt. Wie geht es euch?

Sarah: Gut. Auch wenn es eine Umstellung war.

Homepage: Wie wird am EKG gearbeitet?

Elisabeth: Es wird viel selbstständig, teilweise auch viel in Gruppen gearbeitet. Die Ansprüche sind nun natürlich noch einmal höher.

Homepage: Hattet Ihr Anpassungsschwierigkeiten?

Sarah: Mein Englischunterricht ist anders strukturiert. Wir müssen viele Texte lesen, teils auch längere schreiben.

Elisabeth: Der Deutschunterricht ist nicht schwierig, aber natürlich ganz andere Themen. Dramentheorie, Texte analysieren und interpretieren.

Homepage: Wie gut wart ihr denn durch eure alte Schule, die Gemeinschaftsschule Am Heimgarten, vorbereitet?

Elisabeth: Gut.

Sarah: Vielleicht hätten wir uns noch mehr im Analysieren und Interpretieren von Texten üben können.

Elisabeth: Im Englischunterricht müssen wir viel frei reden.

Homepage: Welche Erinnerungen habt Ihr an die „alte Schule“? Gab es persönliche Highlights?

Sarah: Mein persönliches Highlight war die Klassenfahrt in der 10. Klasse.

Elisabeth: Das persönliche Verhältnis zu den Lehrern sowie die nette Atmosphäre in der Schule! Alle Lehrer waren immer sehr engagiert. Und sind auf die Schüler eingegangen.

Homepage: Was würdet Ihr auf jeden Fall so lassen?

Sarah: Das familiäre Verhältnis zwischen Lehrern und Schülern!

Elisabeth: Das intensive Eingehen auf einzelne Schüler, die mehr Unterstützung als andere benötigen.

Sarah: Sehr gut war, dass in der 10. Klasse speziell auf die Abschlüsse hingearbeitet wurde.

Homepage: Danke für das Gespräch!

Aktualisiert am 15. Februar 2017
Kategorie Allgemein