KIKA-Kinderkanal dreht in unserer Schule

KIKAdreh2015Vivien und Helena als ZukunftsmacherEs ist schon außergewöhnlich, wenn das Fernsehen bei einer Schule anfragt, ob es die Macher eines Projekts filmen darf. Unser Projekt „Freunde für Flüchtlinge“, das sich Sechst- und Siebtklässlerinnen der UNESCO- AG und der DAZ- Klassen ausgedacht hatten, geriet in den Fokus des KIKA- Kinderkanals, der die Mädchen als „Zukunftsmacher“ der Sendung „Erde an Zukunft“ voraussichtlich am 25.7.2015 vorstellen will.
Am Donnerstag, 4.6.2015 drehte eine Mitarbeiterin des KIKA von 14 bis 18 Uhr mit den Schülerinnen und Schülern, die an diesem warmen Sonnentag freiwillig im Schulgebäude ausharrten und den zahlreichen Regieanweisungen folgten.
Lehrreich war für Schüler wie Lehrkraft, dass sich die Menschen dem Sendeformat anpassen müssen. Zwei Schülerinnen der UNESCO- AG drehen ja auch gerade ein Video über benachbarte UNESCO- Projektschulen und geben sich große Mühe, aus den vielen Beiträgen einen roten Faden zu ziehen. Hier war es anders herum, damit der einminütige Beitrag genau ins Konzept der Sendung passt.
Weil nicht immer alle Freunde benötigt waren, gab es noch ein Beiprogramm: Leckere Crêpes, Kekse und Getränke im Forum, Fußball unter Bäumen und ein Film im schuleigenen Kino.
Am 12.6.2015 könnt ihr die „Freunde für Flüchtlinge“ auf dem Ahrensburger Stadtfest besuchen. Der Freundeskreis für Flüchtlinge der Stadt Ahrensburg (also unsere großen Freunde) hat uns eingeladen, von 18- 20 Uhr einen gemeinsamen Stand zu betreiben. Unsere Bilder stellen wir schon ab Montag im Forum der Heimgartenschulen aus.

Aktualisiert am 7. Juni 2015
Kategorie Allgemein