Freunde für Flüchtlinge – Erstes Treffen am 11.5.2015

Fff5

Alle Freunde, die sich der Aktion bislang angeschlossen haben. Jeder Schüler und jede Schülerin kann jederzeit einsteigen. Bitte meldet euch bei der UNESCO Ag.

Fff2

Schüler aus vielen Nationen mit oder ohne Deutschkenntnisse kochen gemeinsam eine libanesische Fingerfood- Tafel aus 10 Gerichten

Fff1

Beim Einkaufen im Asia- Laden. Peter hat leckere Won Tons gebacken.

Fff3

Nachdem die Bulgurtüte aufgeplatzt war, schmeckte das fertige Tabuleh doch ganz gut. Vishu, Rica, Nadine und Ilyas waren die Köche.

Erstes Planungstreffen für die Freunde- Aktion am Freitag, 24.4.2015

Erstes Planungstreffen für die Freunde- Aktion am Freitag, 24.4.2015

Am Anfang stand eine Idee von Roushank aus Syrien, die durch eine Kinderkleider- und Spielzeugspende den Neuankömmlingen im Flüchtlingslager Neumünster helfen wollte. Leider wollte man dort keine Einzelspenden unserer Schule annehmen.

Der Freundeskreis für Flüchtlinge half uns. Herr Axel Fricke besuchte die UNESCO Ag und gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern aus Klasse 6 und 7 entstand die Idee zu dieser Aktion:

Es finden sich Freunde aus  der Gruppe der ganz neuen Ahrensburger und der Gruppe der Schülerinnen und Schüler, die finden, dass sie schon Ahrensburger Profis sind, sich hier auskennen und mit ihren Deutschkenntnissen klarkommen sowie deutsche Schüler. Die Freunde haben Spaß zusammen, können zusammen Hausaufgaben machen und treffen sich alle etwa einmal im Monat für gemeinsame Aktionen.

Jedes Freundesteam kann einen erwachsenen Freund aus dem Freundeskreis für Flüchtlinge ansprechen, wenn sich Probleme auftun, die die Schülerinnen und Schüler nicht selbst lösen können, z.B. wenn ein Arztbesuch ansteht, jemand finanzielle Hilfe braucht oder sie unsicher sind.

Diesen Artikel haben Zakia, Vishu und Frau Peters geschrieben.

Aktualisiert am 9. Juni 2015
Kategorie Allgemein