SUPERWOCHENENDE IN MÜNCHEN


"Siegerfoto" mit Prominenz: Sarah Nuru und die Killerpilze als Paten unserer Unesco-Aktion!

Eine Delegation von fünf Personen war am letzten Wochenende (12./13.11.11) der Einladung von „Menschen für Menschen“ zum Festakt anlässlich ihres 30jährigen Bestehens gefolgt und flog am frühen Samstagmorgen bei strahlend blauem Himmel nach München. Die drei Schüler Fabian Graußau (G 10b), Leonie Mattheis (G 9a) und Rica Subat (GemS 7e) sowie die beiden Schulleiter der Schulen des Schulzentrums Am Heimgarten, Gerd Burmeister und Heiner Bock, sollten ein unvergessliches Wochenende vor sich haben.
Schon kurz nach der Landung verzog sich auch in München der letzte Nebel und der Himmel präsentierte sich in bayrisch-blau. Nachdem wir unser Handgepäck im Hotel am Sendlinger Tor – also sehr stadtzentrumsnah – abgegeben hatten, stürzten wir uns in die Menschenmenge, die sich durch die Fußgängerzone wälzte. Nachdem wir uns mit einem Stadtplan gerüstet hatten, führte unser Weg zunächst zum Viktualien-markt. Dort wurde erst einmal einige Leberkäs-Semmeln und Rostbratwürstl auf Kraut verputzt – und das bei herrlichem Sonnenschein draußen im Biergarten. Anschließend ließen wir uns beeindrucken vom bayrischen Brauchtum, denn das Hofbräuhaus war gut besucht, die Blasmusik spielte lautstark auf und viele Münchner tranken schon zu dieser frühen Mittagszeit in typischer Landestracht ihre erste Maß Bier.
Nach diesem kurzen Eindruck verließen wir zwar nicht fluchtartig, aber durchaus erleichtert die heiligen Hallen und bestiegen erwartungsfroh einen Doppeldecker-Bus, um eine einstündige Stadtrundfahrt anzutreten. Mit zeitweise offenem Verdeck lernten wir Vieles von München kennen, beeindruckend waren besonders Schloß Nymphenburg, die BMW-Welt und der Olympiapark. Nach Beendigung der Stadtrund- fahrt folgte noch ein kleiner Marsch zum Hotel, um dann einzuchecken.
Kurz nach 18.00 Uhr machten wir uns dann – schick in Schale – auf den Weg zur Zentrale der HypoVereinsbank. Dort wurden wir herzlich empfangen, Platzkarten wurden überreicht und Fingerfood sowie Sekt und Selter angeboten.

Der Festakt zum 30jährigen Jubiläum

Nachdem alle geladenen Gäste ihre Plätze eingenommen hatten, eröffnete Petra Gerster, Nachrichtenmoderatorin im TV, die Veranstaltung. In den nächsten zwei Stunden sorgten Interviews, Einspielungen über Beamertechnik sowie Showacts für kurzweilige Unterhaltung.
Besonders beeindruckt waren gerade unsere Schüler, dass sie nicht nur Sara Nuru (Gewinnerin 2009 – Deutschland sucht das Topmodell) persönlich kennenlernen sollten, sondern auch die drei Jungs der Band „Killerpilze“ sprechen würden. Bewunderndes Kopfschütteln rief dagegen bei den beiden älteren Herren unserer Delegation die Weltpremiere von Studenten der Hochschule für Bildende Künste in Berlin hervor, die mithilfe von Ipads und Iphones klassische Musik präsentierten, sodass man glauben mochte, ein komplettes Orchester würde aufspielen. Zwischen diesen unterhaltenden Vorstellungen wurde immer wieder die besondere Leistung von Karlheinz Böhm und der Organisation „Menschen für Menschen“ hervor gehoben, die Unvorstellbares in Äthiopien für die Menschen dort mit den vielen Spendengeldern umsetzt und erreicht hat. Ebenso wurden viele Persönlichkeiten auf der Bühne vorgestellt, die durch ihre Ideen und ihren persönlichen Einsatz viel Geld gesammelt haben.
So wurden dann auch unsere Delegation gemeinsam mit einer Schülergruppe aus Augsburg auf die Bühne gebeten, um dort von Sara Nuru und den Killerpilzen für unser Engagement geehrt zu werden. Die Augsburger hatten in diesem Jahr die kreativste Aktion umgesetzt – sie hatten für „24-Stunden-Dauerunterricht“ Sponsorengelder in Höhe von 2500 € erzielt. Wir dagegen wurden geehrt für die höchste Summe, die eine Schule deutschlandweit im Jahr 2011 gespendet hat.
Gegen Ende der Veranstaltung hielt der Oberbürgermeister der Stadt München, Christian Ude, die Laudatio auf Karlheinz Böhm und sein Werk. Zum Abschluss übernahm Almaz Böhm den Vorsitz der Stiftung „Menschen für Menschen“ von ihrem Mann Karlheinz, der altersbedingt zurücktrat und jetzt „nur“ noch als Ehrenvor-sitzender fungiert.

Anschließend trafen sich die Gäste – so auch wir – im Foyer der Bank bei Getränken und leckerem Essen zum Smalltalk. Herr Gröger, der wie in den letzten Jahren auch, am 23.11. bei uns im Forum den Scheck über 12500 € übernehmen wird, leistete uns längere Zeit Gesellschaft und Fabian, Leonie und Rica bekamen ihre Gespräche und gemeinsamen Fotos mit Sara Nuru und den Jungs von „Killerpilze“.

Nach diesem beeindruckenden, interessanten, aber auch anstrengenden Tag waren alle Beteiligten dann froh, als das Hotelzimmer erreicht war und die Beine ausgestreckt werden konnten. An eine längere Nachtruhe war allerdings nicht zu denken. Der Flieger sollte schon um 9.30 Uhr zurück nach Hamburg fliegen.

Daher hieß es schon um 6.30 Uhr aufzustehen, so dass um 7.00 Uhr gefrühstückt werden konnte. Nach dem Auschecken aus dem Hotel verpassten wir beim Umsteigen im Hauptbahnhof die S-Bahn zum Flughafen – leider sahen wir nur noch die Rücklichter. Das bedeutete, 17 Minuten auf den nächsten Zug zu warten, das würde eng werden. So erreichten wir um 9.06 Uhr den Flughafen München, die Beine mussten in die Hand genommen werden. Doch irgendwie schafften wir es, noch rechtzeitig die richtige Abflughalle zu finden, den Sicherheitscheck zu absolvieren und zum Abfluggate zu kommen. Um 9.25 Uhr saßen wir dann erleichtert auf unseren Plätzen, so dass die 737 dann auch pünktlich wenige Minuten später abheben konnte. Alles andere war dann nur noch Routine – Flug bei herrlichem Wetter, Auschecken und Rückfahrt nach Ahrensburg.

So endete dieser Ausflug um 12.00 Uhr und alle Teilnehmer konnten für sich eine Menge mitnehmen und waren glücklich, dass sie dieser Delegation haben anhören dürfen. Denn man kann Vieles kaufen, aber dieses Wochenende in dieser Kombination ist unbezahlbar und unwiederholbar und wird sicherlich bei jedem von uns für immer in Erinnerung bleiben. Ich persönlich wünsche mir, dass Impulse gegeben wurden und Gedanken ausgelöst worden sind, die zur Weiterentwicklung der Persönlichkeit in die richtige Richtung führen.

Weiter Bilder gibt es in der Fotogalerie zu sehen :) !

Aktualisiert am 23. November 2011
Kategorie Alle Artikel