Schüler feiern sensationelles Ergebnis

28743 EURO – UNESCOLAUF erzielt neuen Rekord!

Am heutigen Tage wurde im Forum des Schulzentrums in einer kleinen Feierstunde ein Teil des “erlaufenen” Geldes an die Organisation “Menschen für Menschen” – vertreten durch einen ihrer Mitbegründer, Herrn Gröger – übergeben. Anlässlich der Scheckübergabe und der damit verbundenen Ehrungen konnte Schulleiter Karl Heinz Bock gleich eine ganze Reihe sensationeller Zahlen verkünden!

Checkübergabe mit "Siegern"

Checkübergabe mit "Siegern"

So war es den Schülerinnen und Schülern mit Hilfe vieler großzügiger Sponsoren gelungen, den Gesamtertrag des Vorjahres noch einmal zu toppen und sagenhafte 28.723 EURO zu sammeln: Nie zuvor war es den Unescoläufern unserer Schulen gelungen, eine solche Summe zusammenzubringen!
Um diese Summe zu “erlaufen”, hatten 820 Schüler aus 51 Klassen sowie 12 Lehrkräfte insgesamt 12479 Runden auf dem Sportplatz zurückgelegt.  Dabei waren über 5100 km zusammengekommen. “Eine Strecke, die bis nach Äthiopien reicht, wohin auch ein Großteil der Sponsorengelder fließen wird“, verkündete Schulleiter Bock zurecht voller Stolz.
Die Schüler beklatschten dies Ergebnis ebenso ausgelassen wie die vielen Mitschüler, die anschließend für ihren besonderen Lauf- und Sammelfleiß geehrt wurden. Dabei taten sich vor allem die fünften Klassen des Gymnasiums und der Gemeinschaftsschule hervor. 26 Schülerinnen und Schüler erliefen jeweils mehr als 200 Euro, was ihnen u.a. eine Einladung zum Eisessen einbrachte. Mit einem Betrag von 2832 Euro gelang der 5a des Gymnasiums dabei der höchste Klassenbeitrag! 
Nachzutragen ist noch, dass an “Menschen für Menschen” ein Check von 10.000 Euro übergeben wurde. Herr Gröger nutzte die Gelegenheit, die anwesenden Schüler über die Arbeit dieser Stiftung zu informieren. Wer mehr wissen möchte, gehe auf die entspechende Website!

Foto: Hamburger Abendblatt Petra Sonntag

Foto: Hamburger Abendblatt Petra Sonntag

Weiterhin werden 7000 Euro an das von der Heimgartenschule unterstütze Projekt “Copilul” gehen. Über die Verwendung weiterer 4000 Euro wird von den Schülervertretungen entschieden werden. Der “Rest” der stattlichen Summe soll der Finanzierung der Unesco-Arbeit an unseren Schule dienen.

P.S.: Im Vorlauf des nächsten Unescolaufes sollten Vertreter der fünften Klasse einmal durch die höheren Klassen gehen und ihnen ein Wette anbieten…

Aktualisiert am 25. November 2010
Kategorie Alle Artikel