Unescolauf erneut ein Riesenerfolg

51 Klassen! – 804 Läufer!! – 12334 Runden!!! = 5094 KILOMETER!!!! 

Am 3. Freitag des Monats September traten sie wieder an, die Schülerinnen und Schüler der zwei Schulen im Schulzentrum Am Heimgarten, um auf dem Sportplatz für einen guten Zweck Runde um Runde zu drehen. In diesem Jahr hieß es am 17. September wieder – auf zum UNESCOLAUF.
Dabei haben die einzelnen Klassenstufen jeweils 60 Minuten Zeit, so viele Runden wie möglich zu laufen. Für jede gelaufene Runde erhält der Läufer oder die Läuferin einen bestimmten Betrag, je nachdem, wie erfolgreich jeder Einzelne bei der Sponsorensuche war.
Die Schülerinnen und Schüler des Wahlpflichtkurses „Eventmanagement“ und die Klasse R 10a fungierten als Helfer, denn in diesem Jahr mussten insgesamt 12 Stationen besetzt werden. Außerdem hatte Famila Ahrensburg – Kooperationspartner der Gemeinschaftsschule – reichlich Wasser und Müsliriegel gespendet, um die verbrauchten Energien wieder aufzutanken.
Die Kontrollpunkte waren besetzt und fast alle der 804 Läufer hatten in den zurück liegenden Wochen fleißig Sponsoren gesucht.
In 4 Blöcken à 60 Minuten wurden insgesamt 51 Klassen/Gruppen der zwei Schularten auf die Strecke geschickt. Bei guten Laufbedingungen konnten neutrale Beobachter erstaunt feststellen, zu welch´ tollen Leistungen Schüler fähig sind, wenn sie einen Sinn in ihrem Tun erkennen können – selbst wenn es das anstrengende Laufen ist! So liefen einige Klassen vollständig, sogar einige Lehrer hielten sich nicht zurück und gingen mit gutem Beispiel voran.


no images were found


Wie gewohnt klappte alles wie am „Schnürchen“ und nachdem der letzte Läufer ins Ziel gekommen war, konnten die Organisatoren und Helfer zufrieden abbauen und an die Erstellung der Statistik gehen.
So liefen die 794 Schülerinnen und Schüler und die 10 Lehrkräfte insgesamt 12334 Runden, somit wurde eine Strecke von 5094 km zurückgelegt. Das wäre etwa die Strecke von Hamburg nach Äthiopien – das Land, in dem die Organisation „Menschen für Menschen“ so viel Gutes tut und für das ein Teil des Spendengeldes dieses Laufes verwendet werden soll.
Die meisten Runden liefen die Schüler der G 6c, alle 28 Schülerinnen und Schüler hatten nach 60 Minuten 501 Runden geschafft, die 9 Klassen des 5. Jahrganges schafften zusammen 3111 Runden! 
Das jetzt anstehende Einsammeln der erlaufenen Beträge wird sich einige Zeit hinziehen, doch die ersten Gelder sind schon eingegangen und wir dürfen hoffen, dass es wieder eine große Summe werden wird, damit wir unsere Hilfe für Äthiopien, Rumänien und in diesem Jahr auch für die Flutopfer in Pakistan leisten können.

Alle Beteiligten sind sich einig: am 16.09.2011 heißt es wieder im Schulzentrum:   AUF ZUM UNESCOLAUF !!!

Aktualisiert am 26. September 2010
Kategorie Alle Artikel